Coach Chris – WEMAKEYOUFIT

Seitenblicke

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende zu und ich möchte den Zeitpunkt nutzen, um euch eine der wichtigsten Personen vorzustellen, ohne die mein Projekt niemals stattgefunden hätte:

Coach Chris von WEMAKEYOUFIT

Wir haben uns vor ein paar Jahren berufsbedingt kennengelernt, als wir beide im Nike Store Vienna gearbeitet haben, er war damals Store Manager und ich wurde sein Assistant Store Manager. Als wir uns im letzten Jahr zufällig wieder trafen hatten wir uns eine Menge zu erzählen. Er sagte mir, dass er sich seinen Traum realisiert habe und nun als Personaltrainer arbeiten würde. Im selben Atemzug erzählte ich ihm von meinem Traum, und er bat sich mir sofort als Fitnesstrainer an, weil er die Idee einzigartig und verrückt – im positiven Sinne – fand. Er glaubte von der ersten Sekunde an an mich und dieses Gefühl begleitet mich bis heute und gibt mir enorm viel Kraft, Stärke und Selbstbewusstsein! Er findet in seinen Trainingseinheiten einen guten Mix aus Härte, Spaß, Abwechslung und Menschlichkeit.. durch die enge Zusammenarbeit in den letzten 6 Monaten ist eine echte Freundschaft entstanden. Wir haben für das Jahr 2016 große Ziele geplant und unterstützen uns gegenseitig die eigenen, die gemeinsamen und die Ziele des anderen zu erreichen! Wir sind ein TEAM!

Christian Burgholzer (ja, so heißt er mit richtigem Namen) bietet ein sehr vielseitiges Trainingsprogramm an und hat dafür alle notwendigen Qualifikationen:

Personal Trainer
Dipl. Body&Vital Trainer
Dipl. Running Instructor
TRX Instructor
Ausgebildeter Masseur

Die Zusammenarbeit macht mir sehr viel Spaß und ich sehe von Woche zu Woche große Fortschritte, was für meine Motivation extrem förderlich ist. Ich freue mich bereits jetzt auf die bevorstehenden Monate und zahlreichen schweißtreibenden Einheiten!

WIR werden alles erreichen, was wir uns vorgenommen haben. Ich danke dir 1000 fach von Herzen für deinen Einsatz, dein Engagement, deinen Glauben an mich und mein Vorhaben und deine Menschlichkeit. Ich wünsche dir für das neue Jahr privat, beruflich und gesundheitlich alles Gute. Bleib so wie du bist!

Fotos (c) by Stefan Joham

SAM_2117.JPG

 

Training im SOS Kinderdorf Hinterbrühl

Allgemein, Seitenblicke

Es war eine ganz ganz besondere Ehre für mich und eine tolle Erfahrung. Ein super Training mit sehr viel Spaß für alle Beteiligten hatte ich am vergangenen Dienstag im SOS Kinderdorf in Hinterbrühl. Mein Trainer Christian Burgholzer trainiert seit einigen Monaten 2 Jungs, Daniel und Kim, aus dem oben genannten Kinderdorf. Sie spielen meistens Fußball. Als ich davon erfuhr, bat ich Christian darum mal mitzukommen, um ein gemeinsames Training zu absolvieren. Zu Beginn waren die 2 jungen Männer noch etwas schüchtern, da sie nicht wussten, was auf sie zukommen wird.

Diese Nervosität hat sich allerdings sehr schnell gelegt und nach den ersten paar Übungen sind sie immer mehr aufgetaut und waren bereit für ein intensives Training. Wir wärmten uns gemeinsam auf, machten anschließend ein Jonglierspiel, bei dem der Verlierer einen Schuß von jedem aus rund 10 Meter auf seinen Hintern überstehen musste. Das kann natürlich auch schmerzhaft werden…

Danach haben wir Abschlüsse nach Flanken trainiert, was enorm viel Spaß gemacht hat. Jedoch bin ich beinahe an Daniel verzweifelt, da er so viele Bälle von mir abwehren konnte und ich kaum ein Tor erzielt habe. Ziel war es dabei so schnell wie möglich 5 Tore zu erzielen. Kim und Christian waren deutlich schneller fertig als ich, sie brauchten nur einige Minuten, bis sie ihre 5 Tore erreicht hatten.

Danach gab es zum Abschluss noch ein Spiel, bei dem man einen Elfmeter schießen muss, allerdings erst nachdem man sich zuvor 10 Mal um die eigene Achse gedreht hat. Mich hat es gleich 2 Mal aus dem Gleichgewicht gebracht und ich hab mich auf den Boden gelegt. Alles hat sich gedreht, erst beim dritten Anlauf habe ich es bis zum Ball geschafft und ihn dann sogar im Tor untergebracht. Alle haben das super gemeistert, Coach Chris war der einzige, der seinen Elfmeter über das Tor geschossen hat. Den Jungs hat die Einheit und vorallem die letzte Übung enorm viel Spaß gemacht und haben mich gleich danach gefragt, ob ich denn demnächst nochmal mittrainieren würde. Ich musste nicht lange überlegen und habe gleich zugesagt. Ich werde in Zukunft 1 oder 2 Mal im Monat vorbeischauen und mit den Jungs und dem Trainer eine schöne Einheit absolvieren.

Mir hat das Ganze mindestens genauso viel Spaß gemacht wie den beiden Burschen. Sie hatten gestern sogar ein Probetraining, weil sie gerne in einem Verein Fußball spielen würden… vielleicht kann ich sie bei diesem Vorhaben ja unterstützen und ihnen brauchbare Tipps geben.

IMG_20150910_234204 IMG_20150910_234107 IMG_20150910_234340 IMG_20150910_234253

PT mit Peter Gruber und Coach Chris

Allgemein, Training

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Am gestrigen Mittwoch fand wieder ein Personaltraining mit Coach Chris auf dem Trainingsplan zusammen mit dem Basketballer Peter Gruber.

Der Coach hat sich dieses Mal ganz spezielle Übungen für den Kraftausdauerzirkel überlegt und es war dadurch umso witziger!

Hier mussten wir einen Baum hinaufklettern und ein dort befestigtes Seil berühren und schnellstmöglich wieder hinunter… und das Ganze eine Minute lang. Ich hab es volle 10 Mal geschafft.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURESDanach gingen wir zu einem Hügel, der von Kindern im Winter gerne zum Rodeln benutzt wird. Er ist aber auch ideal zum trainieren geeignet wie ich jetzt weiß.

Zuerst mussten wir im tiefen Entengang den Hügel hinaufgehen und danach im schnellen Rückwärtslauf hinauflaufen. Beides extrem anstrengend, wenn man es eine Minute tun muss und die Beine brennen wie Feuer.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Hinzu kamen wieder 2 neue Übungen mit den Smovey-Ringen. Mein Coach sagt immer: „Sie sehen aus wie Seniorenübungen, aber das sind sie ganz und gar nicht..“ Er hat natürlich Recht, die Übungen erfüllen zu 100 % ihren Zweck und es macht zudem noch Spaß, nicht nur für einen selbst, sondern auch für die Leute, die einem beim Trainieren zuschauen.

Danach stand wieder Core-Training auf dem Plan. Diese Stabilitätsübungen sind für mich nicht mehr wegzudenken und gehören daher einfach zu jeder Übungseinheit dazu.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES