Coach Chris – WEMAKEYOUFIT

Seitenblicke

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende zu und ich möchte den Zeitpunkt nutzen, um euch eine der wichtigsten Personen vorzustellen, ohne die mein Projekt niemals stattgefunden hätte:

Coach Chris von WEMAKEYOUFIT

Wir haben uns vor ein paar Jahren berufsbedingt kennengelernt, als wir beide im Nike Store Vienna gearbeitet haben, er war damals Store Manager und ich wurde sein Assistant Store Manager. Als wir uns im letzten Jahr zufällig wieder trafen hatten wir uns eine Menge zu erzählen. Er sagte mir, dass er sich seinen Traum realisiert habe und nun als Personaltrainer arbeiten würde. Im selben Atemzug erzählte ich ihm von meinem Traum, und er bat sich mir sofort als Fitnesstrainer an, weil er die Idee einzigartig und verrückt – im positiven Sinne – fand. Er glaubte von der ersten Sekunde an an mich und dieses Gefühl begleitet mich bis heute und gibt mir enorm viel Kraft, Stärke und Selbstbewusstsein! Er findet in seinen Trainingseinheiten einen guten Mix aus Härte, Spaß, Abwechslung und Menschlichkeit.. durch die enge Zusammenarbeit in den letzten 6 Monaten ist eine echte Freundschaft entstanden. Wir haben für das Jahr 2016 große Ziele geplant und unterstützen uns gegenseitig die eigenen, die gemeinsamen und die Ziele des anderen zu erreichen! Wir sind ein TEAM!

Christian Burgholzer (ja, so heißt er mit richtigem Namen) bietet ein sehr vielseitiges Trainingsprogramm an und hat dafür alle notwendigen Qualifikationen:

Personal Trainer
Dipl. Body&Vital Trainer
Dipl. Running Instructor
TRX Instructor
Ausgebildeter Masseur

Die Zusammenarbeit macht mir sehr viel Spaß und ich sehe von Woche zu Woche große Fortschritte, was für meine Motivation extrem förderlich ist. Ich freue mich bereits jetzt auf die bevorstehenden Monate und zahlreichen schweißtreibenden Einheiten!

WIR werden alles erreichen, was wir uns vorgenommen haben. Ich danke dir 1000 fach von Herzen für deinen Einsatz, dein Engagement, deinen Glauben an mich und mein Vorhaben und deine Menschlichkeit. Ich wünsche dir für das neue Jahr privat, beruflich und gesundheitlich alles Gute. Bleib so wie du bist!

Fotos (c) by Stefan Joham

SAM_2117.JPG

 

Was tun bei müden Muskeln?

Allgemein, Training

Am Dienstag spielte ich das erste Mal 90 Minuten in einem Testspiel bei heißen Temperaturen und einer harten Kraftausdauereinheit vom Vortag in den Knochen. Dementsprechend müde fühlte ich mich nach dem Spiel, und noch schlimmer am Morgen danach. Zum Glück stand um 9 Uhr ein Personaltraining mit Coach Chris von WEMAKEYOUFIT auf dem Programm.

Er ging auf meinen körperlichen Zustand ein und absolvierte mit mir eine Einheit im regenerativen Bereich. Das Training sah wie folgt aus:

Zum Aufwärmen spielten wir Basketball. Korbleger rechts und links, Freiwürfe und Dreipunkte-Würfe bis jeweils der erste 10 Treffer gelandet hat. Das Ergebnis an diesem Tag lautet Ben 4 : 0 Coach Chris.

Danach haben wir ein paar leichte Übungen mit dem Theraband gemacht, um die Muskeln zu aktivieren, was die Blutzirkulation und -versorgung anregt und somit die Regeneration fördert.

IMG_20150807_122744 IMG_20150807_122840 IMG_20150807_122947 IMG_20150807_123258

IMG_20150807_122219

Danach kurze Stabilitätsübungen für den Rumpfbereich, sprich Unterarmstütz (gerade und seitlich) und danach über 30 Minuten Blackroll-Training, um die verklebten Faszien von den Muskelsträngen zu lösen, von der Fußsohle an bis zum Genick. Es ist zwar hin und wieder schmerzhaft, vorallem an den äußeren Oberschenkeln, aber man fühlt sich bereits kurz nach dem Training besser. So auch an diesem Tag. Nach dem Aufstehen dachte ich, dass ich den Tag nicht überstehen werde, da mein Körper aus einem einzigen Muskelkater bestand, und nach dem Training fühlte ich mich frischer und fitter und konnte den Rest des Tages doch noch genießen.

IMG_20150807_114234