Hallo ich bims

5 Facts über die Neue.

  1. Wie bist du zur Musik gekommen? (Ben)

Schuld an dem ganzen Debakel ist Marijke Amado, die einmal in der Woche folgende Worte gesagt hat: HALLO ABER HALLO, HIER KOMMT JEDER DER WAS KANN AUCH RAN. Die Kinder der 90er wissen wovon ich rede. Genau! Die Mini Playback Show. Nur wusste Klein Anja noch nicht was Playback bedeutet und bewunderte diese Kinder mit Stimmen aus Gold und dachte bei sich: „Das will ich auch können.“ Also wurde geübt, geübt und geübt, ganz zum Leidwesen meiner Geschwister und Nachbarn. Es wurde im Chor gesungen, in der Musikschule Unterricht genommen, Bands wurden gegründet, Konzerte wurden gegeben und so endete ich diesem Beruf bzw. in dieser Berufung, denn nichts anderes ist dies für mich. (Anja)

  1. Könntest du dir was anderes vorstellen, als auf der Bühne zu stehen? 

Im Moment gäbe es für mich nur einen Grund, der mich von der Bühne bringen könnte und das wäre der Moment, wenn ich mit meiner besseren Hälfte eine Familie gründen möchte. Danach wüsste ich noch nicht, wie die Zukunft aussehen würde, aber es reizt mich der Gedanke hinter den Kulissen zu arbeiten, d.h. zu unterrichten oder vielleicht sogar andere neue Talente zu unterstützen in Form einer Agentin. Wie gesagt alles in weiter Zukunft. Noch rufen so einige Rollen nach mir 😉

  1. Was wäre deine Traumrolle?

Da gibt es im Moment 3:

– Elphaba in Wicked

– Sloane in Bat out of Hell

– Elisabeth in Elisabeth

  1. Mit was kann man dir eine Freude machen? 

Mhhhhhh das ist ganz schwer… vielleicht mit einer schönen Karte. Ich bin in diesem Jahr wirklich dazu übergegangen über alles was ich kaufe lieber zweimal nachzudenken, ob ich das wirklich brauche. Dementsprechend kaufe ich sehr bedacht und High Quality, denn wer billig kauft, kauft meistens zweimal. Also ist es wirklich schwer mir etwas zu schenken. Aber ein glutenfreier Proteinriegel geht immer 😉

  1. Was ist dein Hotspot in Wien?

Gar nicht so einfach meine Nummer eins in Wien zu benennen, aber wenn ich spontan antworten muss dann ist es definitiv Schloss Schönbrunn! Diese Sehenswürdigkeit bietet einfach so viel. Ich bin dort schon so oft joggen gewesen, habe die Aussicht von der Gloriette mit meinen Touri-Gästen genossen, mir den hausgemachten Apfelstrudel schmecken lassen, den Weihnachtsmarkt bei Nacht auf dem Vorplatz bewundert, jeden Winkel vom Schloss besichtigt und natürlich besitze ich eine Jahreskarte für den dortigen Wiener Tiergarten.

 

Falls ihr noch mehr über mich erfahren möchtet, dann schreibt mir einfach auf Instagram (hier) und ich werde die Fragen sammeln und vielleicht gibt es ja bald bereits einen zweiten Teil 🙂

Eure Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s