1. Wiener HipHop Ball

Flyer

Wien ist für mich die Stadt der Bälle, der Wiener Opernball genießt eine weltweite Bekanntheit und lebt von seiner Tradition: dem schönen Ballsaal, der klassischen Musik, dem Eröffnungstanz, der Mitternachtseinlage und natürlich der bezaubernden Abendrobe.

Dieses Jahr findet zum ersten Mal in der Ballgeschichte ein Ball statt, der diese Tradition bricht und zwei Unterschiedliche Kulturen miteinander vereint: Classic vs. HipHop.

Der 1. Wiener HipHop Ball lädt unter dem Motto „Die Nacht des urbanen Walzer-Tanzes“ am 30.01.2016 im Palais Niederösterreich in der Herrengasse 13, 1010 Wien, ein.

Was erwartet uns?

Der 1. Wiener HipHop Ball ist eine Momentaufnahme und Zeitreise zugleich. Von seinen Anfängen bis ins Jahre 2016 wird hier musikalisch nichts ausgelassen. Er vereint zwei unterschiedliche Formen der Musikkultur zu einem Gesamtkunstwerk mit einem Crossover Sound aus Klassik und HipHop Beats, supported von einem top besetzten Orchester, großartigen TänzerInnen, unique Human Beatboxing, hochkarätigen DJ- und Live-Performances!

Sajeh
Foto by Stefan Joham

Ich hatte vor ein paar Wochen die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen und konnte die Proben der Tänzer besuchen und einen Einblick erhalten, welch harte Arbeit die Organisatorin Sajeh Tavasolie und auch alle Beteiligten in dieses Großevent stecken. Ohne diesen Einsatz und die Leidenschaft für dieses Projekt, die Musik, diese Kultur und alles was damit zu tun hat würde ein solches Ereignis in dieser Größenordnung niemals stattfinden.

Der Choreograf Dino Kecanovic, 26, war so freundlich und hat mir ein kurzes Interview gegeben, um über seine Arbeit und den Wiener HipHop Ball (#WHHB) zu sprechen.

 

DinoDino ist eher zufällig zum Tanzen gekommen, als ihn ein Teamkamerad vom Basketball mit 15 Jahren beim Partymachen begleitete und ihm privat ein paar Dancemoves zeigte, damit er sich auch auf die Tanzfläche traute. Dieser Freund öffnete ihm das Tor zum Tanzen und er sei währenddessen in seiner „Traumwelt“. Die Lust am Tanzen ist konstant gestiegen und so entschloss er sich mit dem Basketball aufzuhören und sich ganz dem Tanzen zu widmen. Ich habe ihn tanzen sehen und muss sagen, es war die Richtige Entscheidung.

Seine Inspirationen hole er „beim Musik hören, Spazieren gehen, von den Tanzstunden, die er hält, aber auch besucht, generell von anderen Tänzern, aber auch von komplett anderen Tanzstilen oder Sportarten“.

Für den Wiener HipHop Ball feiert er sein Debut als Artistic Director und bringt verschiedene Tanzformationen aus ganz Wien zusammen auf die Bühne, was es in dieser Form zuvor noch nie gegeben hat. Eine Art All Star Team bestehend aus den Tanzformationen ArriOlaBigSMile-ClubThe UnityUrban WidgetsA to the What und Laissez Flair.

Die Vorfreude auf die Perfomance am WHHB steige von Tag zu Tag und er verriet, dass die Proben seit Dezember intensiviert wurden und nun am Feinschliff gearbeitet werde. Er habe keine Sekunde gezögert, als ihn Sajeh Tavasolie gefragt hat, ob er Teil dieses einzigartigen Projektes sein möchte. Die Beiden lernten sich bei Adidas kennen, als sie beide für den Sportartikelhersteller gearbeitet haben, der auch einer der Sponsoren des Balls sein wird. Dino ist verantwortlich für die Eröffnungsformation und hat 18 indivuelle Charaktere und TänzerInnen zu einer Einheit geformt, die alle mit ihrer Performance umhauen wird.

Über den WHHB sagt er: „Angefangen vom Dresscode bis hin zur Musik… das Gesamtpaket ist etwas Besonderes“ und fügt hinzu: „Das sich die Tänzer nicht nur auf den Beinen drehen werden sondern auch auf Händen und Köpfen macht das ganze einzigartig!“ Er ist sehr dankbar, dass er einen Teil des Gesamtkunstwerkes beisteuern konnte. „Wahrscheinlich werde ich mit meiner Performance dem einen oder andern auf die Füße steigen, but hey…in unser heutigen Zeit kann man es nicht allen recht machen. Hate it or Love it…..at least you watched it.“ verrät er mit einem Augenzwinkern.

Besser könnte man es nicht auf den Punkt bringen.

Dinos Fazit lautet: „Von welcher Seite man diesen Ball auch betrachten mag, it’s extraordinary and AWESOME!“

Ich habe noch ein kurzes Video für euch von den Tanzproben. Bei mir wächst bereits auch Tag für Tag die Vorfreude auf dieses Event, weil ich miterleben durfte, wie viel Herzblut, Leidenschaft, Einsatz und Schweiß jeder einzelne Beteiligte reingesteckt hat.
Mehr Infos auf der aktuellen Homepage: http://whhb.at/

 

Ein Gedanke zu “1. Wiener HipHop Ball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s