Nationalstolz! Ups, darf man das 2018 wieder?

Meine Gedanken zum ESC 2018!

Darf mich ein Platz 4 und 3 mit unglaublichen Stolz erfüllen? Ich hatte am Samstag leider nicht das Vergnügen mir den Eurovision Song Contest 2018 live im Fernsehen anzusehen. Somit ging am nächsten Morgen der erste Griff direkt zum Handy und TADAAAAAA: Platz 3 für Österreich und Platz 4 für Deutschland. Ein großes Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus und im selben Moment der Gedanke:

DARF ICH DAS?

Beide Beiträge haben mich auf Anhieb gepackt und ich hatte am Abend zuvor schon Snaps gesehen, die die Einfachheit der Darstellung beim Wettbewerb zeigten. Endlich mal Beiträge, die nicht voll mit Glitzerkostümen, lauten Effekten oder nackter Haut glänzten. Beide Künstler standen pur und ohne viel Schnickschnack auf der Bühne und haben ihren Song mit Inhalt gefüllt. Hoffnung für die nächsten Jahre voller großartiger deutscher Beiträge keimte in mir auf und als wir dann auch noch unter den Top5 landeten war mein Vaterlandsstolz wirklich groß. Trotzdem packte mich auch zur selben Zeit ein leicht ungutes Gefühl und die Frage ob ich auf mein Land stolz sein darf wegen seiner Leistungen bei einem internationalen Wettbewerb. Komisch und für mein Gefühl leicht unverständlich. Ich bin Künstlerin, die mit Menschen verschiedenster Nationalitäten und sexueller Vorlieben befreundet ist und zusammenarbeitet. Trotzdem gibt mir die Gesellschaft und die Medien immer noch das Gefühl, dass ich mich für die Geschichte meines Landes zu schämen habe. Schluss damit sage ich laut in die Welt! Ich liebe mein Land! Seine verschiedenen Gesichter der Landschaften und die Menschen, die einem das Gefühl geben, hier gehöre ich hin. Auch Österreich hat mir dieses Gefühl gegeben und ich liebe Wien. Wer braucht schon Strand und Meer, wenn man die Berge vor der Nase hat?


Es wird immer so viel über Bodyshaming geredet und was es mit der Gesellschaft anstellt. Wie wäre es, wenn Countryshaming mal auf die Liste der Themen kommt, die man offen anspricht und kritisiert?

Eure Anja


Foto (c) by Julian M. Freyberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s