23. Spieltag – Heimsieg gegen Wiener Viktoria

IMG_20160423_212002

Nach dem wichtigen und hart umkämpften Auswärtserfolg in der Vorwoche gegen den Gersthofer SV wollten wir dieses Wochenende nachlegen und gegen die Wiener Viktoria den nächsten Dreier einfahren. Wir spielten bereits am Freitag Abend in Mannswörth. Ein Flutlichtspiel, Highlight für jeden Fußballer.

Traumstart: bereits nach vier Minuten hieß es 1:0 für uns durch einen verwandelten Elfmeter von Andé Sliskovic. Zuvor wurde Igor Glavas ungestüm von hinten attackiert und dem Unparteiischen blieb keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. An diesem Abend waren wir von der ersten Minute an im Spiel und dominierten den Gegner in allen Bereichen. Wir waren agressiv und präsent in den Zweikämpfen, spielten einen sicheren Ball von hinten heraus und erspielten uns dadurch unzählige gute Tormöglichkeiten. Bereits zur Pause hätte es 5:1 für uns stehen können, wenn nicht sogar müssen. Es blieb aber beim knappen 1:0 Vorsprung bis zum Seitenwechsel.

Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck und kamen dabei zweimal zum Abschluss. Dadurch gab es für uns natürlich mehr Räume in der gegnerischen Hälfte und die wussten wir an diesem Abend zu nutzen. Nach wieder nur fünf gespielten Minuten entschied der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter,nachdem Alexander Pipal im eins gegen eins gegen den Gästekeeper gefoult wurde. Auch den zweiten Elfer an diesem Abend verwandelte Sliskovic sicher und sorgte bereits früh für die Vorentscheidung. Keine 10 Minuten später setzte sich Pipal auf der rechten Außenseite sehenswert durch und spielte einen Rückpass zu Glavas, der den Ball noch einmal zu Sliskovic abtropfen ließ. Dieser hatte danach keine Mühe den Ball zum 3:0 ins Tor einzuschieben. HATTRICK.

Als dann noch einige Minuten später der Kapitän von Wiener Viktoria Nigel Blair nach einer Tätlichkeit die rote Karte sah war das Spiel endgültig entschieden. Wir hatten noch weitere gute Möglichkeiten durch Hautzinger, Pipal, Slamarski und Hefert (um nur einige Namen zu nennen), um das Ergebnis auszubauen. Es blieb aber beim hoch verdienten 3:0 Heimerfolg, der zu keinem Zeitpunkt des Spiels in Gefahr war. Es war unsere bis dato beste Saisonleistung in der ganzen Speilzeit, da wir es endlich mal geschafft haben unser Spiel über die gesamten 90 Spielminuten durchzuziehen. Mann des Spiels war natürlich der dreifache Torschütze: Andé Sliskovic.

Unser Saisonziel heißt jetzt: einen einstelligen Tabellenplatz zu sichern. Um ehrlich zu sein schiele ich sogar noch auf den 6. Tabellenplatz. 🙂

Wenn ihr eine ausführliche Spielzusammenfassung sehen möchtet, könnt ihr dies auf YouTube tun:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s