Wichtiger Sieg gegen Gersthofer SV

SIEG Gerasdorf

Der 22. Spieltag ist gespielt und es erwartete uns das befürchtet schwere Auswärtsspiel gegen den Gersthofer SV. Warum schwierig? Wir hatten diese Woche ein intensives Pokalspiel am Mittwoch, zudem kam der Kunstrasenplatz in Gersthof und die Anstoßzeit von 10:15 Uhr, die sehr untypisch ist im Aktivenbereich. Um uns auf diese Zeit einzustellen bestritten wir gestern unser Abschlußtraining ebenfalls am Vormittag um 10 Uhr.

Das Wetter war heute perfekt, strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen um die 20°C, alleine der starke Wind, der mit dem Anpfiff auftrat, war etwas überflüssig über die gesamte Spielzeit. Wir begannen heute in einem 3-4-3 System und wollten dem Gegner damit keine Räume zum Kontern geben und dabei aber selbst schnell umschalten bei eigenem Ballgewinn. Gesagt getan! Mit unserem ersten gefährlichen Angriff nach einem super Ballgewinn durch Igor Glavas im Mittelfeld und seiner Gedankenschnelligkeit mit einem herrlichen Wechselpass zu Christian „Eule“ Hautzinger , der Tempo aufnahm, mit einem Haken einen Gegenspieler ins Leere rutschen ließ und dann eiskalt ins kurze Eck abschloss zur 1:0 Führung nach 14 Minuten.

Danach zogen wir uns ziemlich weit zurück, da wir in der ersten Halbzeit gegen den starken Wind (an)spielten und kaum Raumgewinn hatten. Wir ließen aber keine Räume, die der Gastgeber hätte nutzen können. Ein einziger Fernschuß in Hälfte eins ging gefährlich in Richtung unserem Tor, aber verfehlte dann doch recht deutlich das Gehäuse. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel und dem Wind und der Führung im Rücken spielte es sich deutlich leichter und wir bekamen von Minute zu Minute mehr Räume zum Kontern. Ich kann mich an vier 100%-ige Tormöglichkeiten auf unserer Seite erinnern. Hautzinger, Deari (2x) und Slamarski vegaben beste Einschussmöglichkeiten. Dann kam es so wie es kommen muss, wer die Tore vorne nicht schießt, bekommt sie hinten (alte Fußballweisheit). Nach einem leichten Ballverlust im Zentrum zog der Spieler in Richtung Tor und schloss auf etwas mehr als 20m unhaltbar für Meixner in den rechten Winkel zum 1:1 ab. Wir hatten im zweiten Durchgang insgesamt 3 mal das Glück auf unserer Seite wie ich finde. Zwei strittige Zweikämpfe und ein unumstrittenes Handspiel von Vogelsinger im Strafraum hätten (jeweils) mit einem Elfmeterpfiff für Gersthof geahndet werden können, aber der Schiedsrichter ließ in allen drei Situationen weiterspielen. Positiv hervorzuheben ist auf alle Fälle, dass wir in den letzten 15 Minuten weiter auf Sieg gespielt haben und dadurch auch das entscheidende Siegtor durch eine super Einzelleistung von Zemri Deari erzielen konnten. Die letzten Angriffsbemühungen von den Gastgebern konnten wir allesamt abwehren und so blieb es beim wichtigen 2:1 Auswärtserfolg für den SC Mannswörth durch den wir in der Tabelle einen Platz gut gemacht haben und jetzt den 11. Tabellenplatz belegen! Der Sieg wurde nach Abspiff natürlich gebührend auf dem Platz und in der Kabine gefeiert 🙂

Schönen Sonntag euch allen noch.

Euer Ben

Ein Gedanke zu “Wichtiger Sieg gegen Gersthofer SV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s